Maintenance and care

How do I store my welding helmet correctly?

Der Schweisshelm ist bei Raumtemperatur und tiefer Luftfeuchtigkeit zu lagern. Um die Lebensdauer der Batterien zu verlängern lagern sie den Helm gemäss wie folgt:

 

ProduktAktiv ModusStandby ModusSchlaf-ModusOptimale Lagerungsbedingungen
e680 / e670 / e650jajajadunkle Lagerung
Die Blendschutzkassette wechselt in den Schlafmodus, sobald sie länger als 15 Minuten weniger als 10 lux ausgesetzt ist.
e684 / vegaview2.5 / liteflip / p550 (ab Baujahr 2016)jajajadunkle Lagerung
Die Blendschutzkassette wechselt in den Schlafmodus, sobald sie länger als 15 Minuten weniger als 1 lux ausgesetzt ist.
e640/Nova/OSCjajajahelle Lagerung
Da die Blendschutzkassette mit eingebauten aufladbaren Batterien ausgestattet ist, sollte sie hell aufbewahrt werden .
p550 (bis Baujahr 2016)jajaneinhelle Lagerung
Da die Blendschutzkassette keinen Schlafmodus besitzt, sollte sie hell gelagert werden, damit die Stromversorgung über die Solarzellen erfolgen kann.
weldCAP / weldCAP hard / weldCAP bumpjajaneindunkle Lagerung
Da die Blendschutzkassette nicht über Solarzellen verfügt, sollte sie dunkel gelagert werden. Die Batterielebensdauer kann durch die Einstellung "Grind" verlängert werden.

How much light does the filter need to switch from sleep mode to standby mode?

e680, e670, e650, OSC, e640, b020: 10 lux

e684, vegaview2.5, liteflip, p550, panoramaxx, crystal2.0: 1 lux

weldCAP, weldCAP hard, weldCAP bump: do not have a sleep mode

What is the best way to care for my helmet?

 The lens of the automatic darkening filter may only be cleaned gently with treated compressed air and a microfibre cloth suitable for optical devices (optrel order no: 5004.900 or a microfibre cloth for glasses). The automatic darkening filter and the front cover lens must be cleaned regularly with a soft cloth.
 Do not use strong cleaning agents, solvents, alcohol or cleaning agents containing abrasives.
Scratched or damaged lenses must be replaced.

What is the best way to care for blower respiratory protection system?

Clean the blower, the air hose and helmet using a cloth moistened with soapy water.
Allow the unit to dry at room temperature. Do not use aggressive cleaning agents or solvents,
alcohol or cleaning agents containing abrasives.
The face seal is washable (hand wash, do not spin).

How do I wash my face seal?

The face seal is hand washable, do not spin.

How long does a particulate filter (TH3 master filter) last?

That depends on several factors.
The type and concentration of contamination in the ambient air, particle size, airflow level, ambient humidity.  The service life can be considerably extended by regularly changing the prefilter.

How do I know that the odour filter has to be replaced?

When you start to notice unpleasant odours again, the odour filter should be replaced.

When and how often should I change the filters on the e3000?

As soon as the e3000 shows a filter alarm, the prefilter should be changed; repeat this as often as possible, until the pauses between alarms become shorter and shorter. Then the TH3 master filter should also be changed. It is recommended to change the main filter after changing the prefilter 4 times.

How long does the fully charged battery last in the e3000 and can I charge the battery in between?

Standard battery

Type: Lithium-Ion, rechargeable
Voltage/Capacity:  14.8 V / 2.5 Ah    
Charging cycles: > 500
Operating time level 1*: 12 hours
Operating time level 2*: 10 hours
Operating time level 3*: 8 hours
Charging duratoin: app. 5 hours
Weight: 420 g / 14,815 oz
Colour: black

Long Life battery

Type: Lithium-Ion, rechargeable
Voltage/Capacity: 14,8 V / 2,5 Ah
CHarging cycles: > 500
Operating time level 1*: 12 hours
Operating time level 2*: 10 hours
Operating time level 3*: 8 hours
Charging duration: approx. 5 hours
Weight: 420 g / 14,815 oz
Colour: black

* Minimum operating time at room temperature with a new filter
The battery can be charged in between without damaging the battery.

What do I have to do if I use the e3000 again after a long period without use?

Before use, always make sure that the e3000 is in perfect condition and proceed as follows:
1. Make sure that the main filter and prefilter are properly installed and that the release lever firmly fixes the cover (the cover must snap into place with an audible click when closed).

2. Check the air hose and the air connection for damage (holes, cracks, cuts). Connect the air hose to the helmet and blower by pressing the hose onto its counterpart until it snaps into place with an audible click.

3. Turn on the e3000 by pressing the On/Off button for about 0.5 seconds. During the 3-second start-up phase, all 5 LEDs light up (3 LEDs for setting the airflow level in green and 2 LEDs in red, one indicating the battery status, the other the filter status and an audible alarm (3 beeps). Following this, the e3000 is ready for operation.

4. In addition, the e3000 performs a self-test during the start-up phase to ensure that the unit is generating a sufficient airflow of more than 150 Nl/min. If the red filter LED is unlit after the 3-second switch-on phase, an air flow of at least 150 Nl/min is maintained. Using a built-in flow meter, the e3000 constantly monitors the airflow throughout operation and maintains it above 150 Nl/min.

5. As described above, the e3000 has a visible and audible alarm for low battery capacity and missing, clogged or incorrectly inserted filters. Leave the danger area immediately in case of an alarm!

6. Make sure that the low airflow/filter clogged alarm works by simulating a low airflow as follows. While the e3000 is switched on, remove the hose from the helmet and press the ball of your hand against the end of the hose. The motor then accelerates automatically to compensate for the low airflow. Continue to press the ball of your hand firmly against the end of the hose to seal it tightly. In this case, the unit outputs an audible alarm and the red filter LED lights up. To stop the alarm, press the On/Off button for about 3 seconds and connect the hose to the helmet.

7. Make sure the helmet is undamaged, put it on and fasten the PAPR to your hip.

8. Start the blower and make sure that the air in the helmet is circulating normally.

In the event of damage, you must replace defective parts before using the PAPR.

Can I clean and check my fresh air system myself?

Certain maintenance and cleaning work (filter change, hose change, cleaning of the device and the face seal) may and should be carried out regularly by the user.
There are additional regulations depending on the country. Please contact your dealer or the occupational safety authority in your country. The legal requirements must be adhered to.

When should I have the e3000 fresh air system inspected, cleaned, etc., by an optrel approved service operation?

If the device is no longer functioning properly despite the user having serviced it. Please also observe the legal regulations for your country.

Wie kann ich mein e3000 selber pflegen?

Versichern Sie sich vor jedem Gebrauch, dass der e3000 in einwandfreiem Zustand befindet. Stellen sie sicher, dass alle Bestandteile
(Filter, Vorfilter, Filterdeckel, Schlauch und Helm) richtig zusammengebaut sind.
Überprüfen sie den Luftschlauch, Gesichtsdichtung und Helm auf Risse oder Beschädigungen. Wechseln sie beschädigte Teile vor dem Gebrauch aus.

Wartungsplan:

-Reinigung und Desinfektion: nach jedem Gebrauch
-Sichtprüfung: vor und nach jedem Gebrauch
-Akku laden: nach jedem Gebrauch
-Dichtung zwischen Hauptfilter und Gebläseeinheit ersetzen: nur ersetzen, wenn die Dichtung verschlissen oder beschädigt ist.
-Filter bei Bedarf ersetzen

Are the batteries in the optrel helmets replaceable?

The battery can be changed in most optrel helmets today.
The exceptions are the automatic darkening filters with built-in batteries or rechargeable batteries (b020, OSC up to 2017, e640, panoramaxx).

How can I maintain my weldCAP / weldCAP hard / weldCAP bump

Washing instructions can be found on the washing instructions label of the WeldCAP textile or in the Operating Instructions.

 1. ONLY the textile head and neck protection of weldCAP® may be washed. Never wash the automatic darkening filter incl. plastic label and electronics!

2. When washing, use a standard laundry protection bag. (Protruding hooks of the sewn-in plastic part can damage other pieces of laundry).

3. Allow the weldCAP® to dry for at least one day after washing! Explanation: The plastic parts absorb water, reducing stiffness and resulting in a spongy fit on the mask. It takes one to two days for the plastic to regain its former stiffness.

4. Only wash according to washing instructions (40° C/ 104°F, do not dry clean, do not bleach, gently drum dry).

5. The flame retardant effect of the textile is considerably reduced after a maximum of 15 washes. It must be replaced (available from your optrel dealer).

The weldCAP is faded or has brown spots, what should I do?

As soon as the textile is faded or has brown spots, it must be replaced immediately to ensure the safety of the welder.
Brown spots are an indication that the flame retardant effect is no longer given.

How can I change the batteries in my product?

e680, e670, e650, vegaview, e684, crystal2.0:
The batteries are located under the rubber cover, behind the satellite, on the inside of the helmet shell (2 pcs. CR2032)

p550, p530, liteflip:
The batteries are located at the rear of the automatic darkening filter, on the inside of the helmet shell (2 pcs. CR2032)

weldCAP:
The batteries are located on the inside of the automatic darkening filter, next to the protection level setting  (2 pcs. CR2032)

OSC, b020, Satellite, Orion, Miraplus, Brillant, Star, Helios:
The batteries do not need to be replaced

panoramaxx:
Does not have any batteries, power supply by built-in rechargeable battery (charge at least once every 6 months – otherwise the warranty expires). Defective rechargeable batteries may only be replaced by optrel.

e3000:
Remove the battery from the device and charge it.

When should I change my face seal?

Change the face seal:

- if it is soiled (if the soiling remains after hand washing)
- if it has burn holes
- if the rubber tension of the seal decreases

Can I clean the filter myself?

Definitely not. Replace the filter with a new one. Cleaning with compressed air is also not recommended
as this destroys the filter performance.

The air hose is broken, can I have it repaired?

No, the hose cannot be repaired, please replace the hose.

General questions about optrel welding helmets

Can I retrofit my helmet with a fresh air system/PAPR?

No, you need to buy the corresponding fresh air helmet shell to do this. You can now simply install the automatic darkening filter in the new fresh air helmet shell. This will work with Expert Series helmet types: e640, e650, e670, e680, e684, vegaview2.5, crystal2.0 and liteflip autopilot.

Which protection level is set on the e684/ liteflip / panoramaxx/ crystal2.0 in automatic mode (autopilot) and how do I set the mode switch?

Automatic mode (autopilot) can be set using the mode switch ("Auto" visible) (e684, crystal2.0). This switches on the scale printed on the satellite or the automatic darkening filter (panoramaxx). The Range function is switched off in "Auto" mode.

The protection level is selected by the automatic darkening filter itself, but can be adjusted by +/- 2 protection levels (e684, liteflip, panoramaxx) using the potentiometer to suit the welder’s individual requirements. In the case of the e670, this adjustment option is +/- 1 protection level.

Was kann ich am Kopfband einstellen?

Am Kopfband können Sie folgende Einstellungen vornehmen: Kopfgrösse am Kopfband, Neigungswinkel und den Augenabstand.

How can I adjust and set up the headband?


1. Headband: Adjust the upper adjustment strap to match your head size. Push in the ratchet knob at the rear and turn until the head s trap fits well but does not exert pressure.

2. Distance to eyes: You can loosen the locking buttons to adjust the distance between the filter and the eyes. Adjust both sides equally and avoid skewing. Then tighten the locking buttons again.

3. Helmet tilt angle:  can be adjusted using the eccentric.


Please also observe the operating instructions here. 







 

Where do I switch the helmets on/off?

optrel helmets do not need to be turned on, they are in sleep mode and switch to standby, as soon as they register a certain light intensity for a certain period of time.
As soon as the helmet detects a change in brightness (e.g., when it is removed from the box/cabinet) it switches to working mode and is ready for operation.

Which are the successor models of legacy helmets like: Orion, Mira, Star, etc.?

optrel e680 successor = optrel e684

optrel e670 successor = optrel e684

optrel Star: Successor = optrel OSC

Which spare parts fit which legacy helmet?

The spare parts for the legacy versions correspond to the successor models from the following list:

optrel e680 = optrel e684

optrel e670 = optrel e684

optrel Star = optrel OSC

Where can I find the serial number?

Serial number, example : 1812-2700001 (year / week - model / consecutive number)

weldCAP, panoramaxx: behind the inside cover lens on the frame of the automatic darkening filter.

optrel helmets (e-series, p-series etc.): Inside, on the automatic darkening filter vega, crystal, liteflip

Breathing protection device: Remove battery, serial number on underside of powered air purifying respirator (label)

What is the purpose of the larger screw on the two black industrial helmet adapters?

Helmets without fresh air:
You can use this screw to adjust the distance between the eyes and the welding mask or welding filter. There are 3 positions, the higher the position, the greater the distance between the eyes and the welding filter.

Helmets with fresh air:
This screw is not relevant for the fresh air version of the helmet.

"What is the purpose of the small screw near the 4 holes of the two industrial helmet adapters? (used with PAPR)?"

Helmets without fresh air:
You can use this screw to adjust the angle of the mask on the head. Use the supplied Allen key for this purpose.

Helmets with fresh air:
This screw is not relevant for the fresh air version of the helmet.

I am using my welding helmet with a safety helmet and no longer want to use the safety helmet, but want to fit my headband again.

Remove the adapters from the industrial helmet and use a punch and hammer to tap out the rivet on the mating part.
You can then fit the headband again.

Is there a difference between the two black adapters for the helmet?


Yes. When fitting, be sure to pay attention to the letters L and R, which stand for left and right.
 

Is the welding helmet supplied with the optrel Hard Hat Adapter Connect?

No. Since customers can use different helmets with the Hard Hat Adapter, only the industrial helmet and the adapter are supplied.

Can I use the optrel Hard Hat Adapter Connect Basic with all optrel welding helmets?

The Hard Hat Adapter can be used with the optrel e684, vegaview2.5, liteflip, OSE, e600, p500, and b600 helmets. In addition, there is a spring adapter available for the panoramaxx, crystal2.0 and the helmets mentioned first with which all commercially available construction helmets can be used, this applies to helmets without fresh air ONLY. The spring adapter with fresh air is only approved for use with the panoramaxx and clearmaxx.

Is it possible to purchase optrel helmets in other colours?

Yes, for larger quantities, please contact your optrel dealer

What is the maximum head size that can be adjusted with the headband?

The head size can be adjusted from 52 to 63 cm.

Is it possible to fit magnifying lenses?

Yes, optrel has magnifying lenses in its product range. These can be found with the respective products in the accessories.

Is it possible to combine a welding helmet with a safety helmet?

Yes, this is possible. Use our safety helmet adapter (article number): 5011.100), compatible with our Connect Basic.
Alternatively, there is a spring adapter (universal) for most commercially available builders’ helmets (article number): 5011.180), only for helmets without fresh air. Only the panoramaxx and clearmaxx are certified for the use of the spring adapter with fresh air.

Does optrel also have chest/head and neck protection items in its range?

Yes. Chest, head and neck protection articles can be found in our accessories and spare parts program, or in the list of spare parts for the respective product.

How long is the warranty period?

All optrel helmets & shields are warranted against defects in materials and workmanship (excluding batteries) for a period of 2 years from the date of purchase (batteries excluded).
For some models, optrel offers an additional free year of warranty if you register the product on our website. 

"I use passive filters. Why should I use an automatic darkening filter?"

An automatic welding helmet by optrel offers the following benefits:

 -Permanent and always optimal protection against hazardous UV and IR rays
 -Higher quality of welding thanks to better vision during preparation
 -Greater efficiency, as both hands are free, and less neck tension due to avoiding pushing the helmet up and down

To find out which product is best suited for your welding application, please use our selection tool

What advantages do the built-in solar cells offer?

The solar cells do not replace the batteries, they extend the battery life.

The filter is always activated (except in sleep mode) without pressing a button

Is it possible to damage the eyes when using an optrel filter? Is there a risk of flash burns to my eyes?

No, thanks to the permanent UV & IR protection that optrel filters offer, the welder is constantly protected against invisible light radiation, regardless of the state of the filter (light or dark). If the helmet does not darken and you continue welding, red eyes and overstraining of the eyes can occur.  However, this only applies if the automatic darkening filter has no mechanical damage (cracks, etc.)

Can my optrel e650/e680/e670/e684/vegaview2.5/liteflip/p550 / panoramaxx/crystal2.0 be used for gas welding?

Yes. Push the sensor slider (except p550 / panoramaxx - these helmets do not have a sensor slider) upwards and set the Sensitivity to the highest level.

[Translate to English:] Welche Funktion hat der Sensorsteg oder Sensorschieber?

[] Der Sensorsteg oder –schieber reduziert den Detektionswinkel der Sensoren. Dabei wird die Beeinflussung des Schweissers durch andere Schweisser oder Raumbeleuchtung verhindert oder mindestens vermindert. 

[Translate to English:] Die Grösse des Displays der Optrel-Kassetten ist kleiner als diejenige der Konkurrenz.

[] Obschon die Grösse des Displays kleiner ist, ist das Sichtfeld selbst grösser: Die Wahrnehmung des Gesichtsfeldes wird gemessen durch einen Winkel definiert durch die Grösse des Displays und der Distanz zwischen Auge und dem Display und nicht nur durch die Grösse des Displays. Bei unserem weldCAP mit Nasenauschnitt ist die Distanz noch kleiner, was das Sichtfeld nochmals zusätzlich vergössert.

Wo kann ich grundsätzlich optrel Produkte kaufen?

Beim Optrel Händler. Optrel verkauft nicht direkt an Endkunden. Eine Händlerliste finden sie auf unserer Homepage unter:
www.optrel.com/storelocator

Nutzen Sie die kompetente Beratung durch einen optrel Händler.

How long will my helmet stay in grind mode, until it automatically switches back again?

The automatic welding helmets optrel e684, e680, e670, e650, vegaview.2.5, panoramaxx and crystal2.0 have a grind mode.
For safety reasons, this switches itself off after 10 minutes.

Warum sehe ich Flecken auf dem ADF?

Dank modernster LCD-Technologie sind Sie mit einem optrel Schweisshelm permanent vor UV- und IR-Strahlung geschützt.
LCD ist die Kurzform für „Liquid Crystal Display“ und beschreibt eine Technologie, bei der flüssige Kristalle eingesetzt werden.
Die durch den Lichtbogen entstehende Helligkeit trifft auf die flüssigen Kristalle, welche für die Dämpfung des Lichts verantwortlich sind.
Werden die Flüssigkristalle nun unter Spannung gesetzt, drehen sie sich. Je höher diese Spannung ist, desto mehr richten sich die Kristalle vertikal
zum Display aus. So kann die Lichtmenge, welche bis zum Auge des Schweissers durchdringt reguliert werden.
Dies ist für den Schweisser als Abdunkeln erkennbar. Je nach Einsatz und Schweissposition verändert sich nun aber der Blickwinkel durch die Kassette,
 was sich auf die wahrgenommene Menge an Licht auswirkt. Dieses physikalische Phänomen kann mit schräg gestellten Jalousien vergliche werden.
Je nach Blickwinkel wird eine unterschiedliche Menge Sonnenlicht wahrgenommen. Durch mehrere zusätzliche Filter-Schichten wird das
durchdringende Licht gefiltert, was es für das menschliche Auge absolut unschädlich macht.
Beim genaueren Hinschauen ist jeder Schweisshelm mit einer LCD-Kassette von der Blickwinkelanhängigkeit betroffen.
Da hellere Kassetten diesen Kontrast für das menschliche Auge jedoch deutlicher sichtbar machen, sind die optischen Ungleichheiten bei optrel Produkten
besser zu erkennen als bei handelsüblichen Schweisshelmen.

Ich sehe das Bild etwas verzerrt beim durchschauen durch den Helm.

Dies ist durch die Vorsatzscheibe gegeben welche in all unseren expert-Serie Helmen verwendet wird, dieser Effekt wird auch "fish bowl effect" genannt.
Der physikalische Effekt durch die gewölbte Vorsatzscheibe ist minimal wahrzunehmen und liegt in der Toleranz.
Die Form wurde von optrel bewusst ausgewählt um auch Überkopfschweissen zu ermöglichen, da die Schweissspritzer so vom Helm abfallen lassen.

Darf ich meinen Helm in einem Haushaltsüblichen Geschirrspüler reinigen?

Nein, das Spühlmittel kann den Helm angreifen und beschädigen.

Warum dunkelt mein Schweisshelm nicht schnell genug ab?

Dank modernster LCD-Technologie sind Sie mit einem optrel Schweisshelm permanent vor UV- und IR-Strahlung geschützt.
LCD ist die Kurzform für „Liquid Crystal Display“ und beschreibt eine Technologie, bei der flüssige Kristalle eingesetzt werden.
Die durch den Lichtbogen entstehende Helligkeit trifft auf die flüssigen Kristalle, welche für die Dämpfung des Lichts verantwortlich sind. Werden die Flüssigkristalle nun unter Spannung gesetzt, drehen sie sich.
Je höher diese Spannung ist, desto mehr richten sich die Kristalle vertikal zum Display aus. So kann die Lichtmenge, welche bis zum Auge des Schweissers durchdringt reguliert werden.
Dies ist für den Schweisser als Abdunkeln erkennbar.
Dieser Vorgang dauert je nach Produkt circa 100 Mikrosekunden. Menschen mit sehr sensiblen oder empfindlichen Augen können die in dieser Zeitspanne auf das Sehorgan treffende Lichtmenge als Blenden wahrnehmen.
Durch zusätzliche Filter-Schichten wird das durchdringende Licht gefiltert, was es für das menschliche Auge absolut unschädlich macht.

Dank modernster LCD-Technologie sind Sie mit einem optrel Schweisshelm permanent vor UV- und IR-Strahlung geschützt.
LCD ist die Kurzform für „Liquid Crystal Display“ und beschreibt eine Technologie, bei der flüssige Kristalle eingesetzt werden.
Die durch den Lichtbogen entstehende Helligkeit trifft auf die flüssigen Kristalle, welche für die Dämpfung des Lichts verantwortlich sind. Werden die Flüssigkristalle nun unter Spannung gesetzt, drehen sie sich.
Je höher diese Spannung ist, desto mehr richten sich die Kristalle vertikal zum Display aus. So kann die Lichtmenge, welche bis zum Auge des Schweissers durchdringt reguliert werden.
Dies ist für den Schweisser als Abdunkeln erkennbar.
Dieser Vorgang dauert je nach Produkt circa 100 Mikrosekunden. Menschen mit sehr sensiblen oder empfindlichen Augen können die in dieser Zeitspanne auf das Sehorgan treffende Lichtmenge als Blenden wahrnehmen.
Durch zusätzliche Filter-Schichten wird das durchdringende Licht gefiltert, was es für das menschliche Auge absolut unschädlich macht.

Fehlerbehebung optrel Schweisserschutzhelme

Was sind die mindest-Schweissströme bei denen die Sensoren reagieren?

Als Grundlage für die folgenden Angaben wird das WIG / TIG Verfahren verwendet
(Bei MIG /MAG etc. ist die Detektion ebenfalls bei diesen Strömen gewährleistet):
panoramaxx, crystal2.0, e684, vegaview2.5 : 5A

liteflip autopilot: 10A

NEO p550, ready : 15A

Im Automode ist die Sicht während dem Schweissen nicht so gut, was kann ich tun?

Mittels Schutzstufen-Korrektur kann die Schutzstufe an die persönliche Empfindung angepasst werden. Beim optrel e684 / liteflip je +/-2 Schutzstufen und beim optrel e670 +/- 1 Schutzstufe.

Warum funktioniert mein e684 nicht beim Impuls Schweißen (20Hz)?

Sie müssen beim Pulsschweissen mit einem Autopilot-Helm (e684 und liteflip) die Öffnungsverzögerung auf ein Minimum einstellen, da sonst die ein Flackern auftreten kann (beim liteflip autopilot auf "fast" stellen).

Blenschutzkassette schliesst und öffnet ohne Grund, Blenschutzkassette blinkt.

Es kann sein, dass in der Nähe ein Blitzlicht, Drehlicht (durch Hebebühne, Gabelstapler, Kran) vorhanden ist, das dem Schweisslicht ähnliche IR Strahlung abgibt und die Blendschutzkassette zum schliessen animiert. Versuchen Sie, mit dem Sensorschieber den Erfassungswinkel zu ändern oder die Sensitivität anzupassen.

Ich benutze mein Produkt auf der höchsten Schutzstufe, dies ist jedoch nicht dunkel genug.

Jeder Helm ist mit einer klaren inneren Schutzscheibe versehen. Wir bieten auch gefärbte innere Schutzscheiben an, welche die Schutzstufe bis zu 2 Stufen erhöhen können. 

Artikelnummer 5000.450: optrel innere Schutzscheibe blau + 1.0 Schutzstufe / 5 Stk.

Artikelnummer 5000.400: optrel innere Schutzscheibe hellgrün + 1.5 Schutzstufen / 5 Stk.

Artikelnummer 5000.350: optrel innere Schutzscheibe dunkelgrün + 2.0 Schutzstufen / 5 Stk.

Die Blendschutzkassette öffnet während des Schweissens. Ist dies gefährlich für den Schweisser?

Nein, dank dem permanenten UV- & IR-Schutz der Sperian-Kassetten ist der Schweisser auch gegen die meist harmlose Strahlung des sichtbaren Lichtes geschützt. Wenn trotzdem weitergeschweisst wird, kann es zu roten Augen und Überanstrengung der Augen führen.

Die Kassette flackert während des Schweissens.

Mögliche Ursache / Feststellung:

  • Die Sensoren können verschmutzt oder verstopft sein > Sensoren reinigen
  • Die Sensoren können verdeckt sein > Sensorsteg korrekt montieren
  • Die Vorsatzscheibe kann verschmutzt oder beschädigt sein > Vorsatzscheibe austauschen
  • Der Schweissstrom ist zu tief > Sensorsteg entfernen, falls das Produkt eine Empfindlichkeitsregulierung hat, diese korrekt einstellen. Prüfen Sie auch, ob die verwendete Kassette die richtige für Ihre Schweissapplikation ist.
  • Verschmutzte Solarzellen > Solarzellen reinigen
  • Bei optrel e680/e670/e650/p550/p530: Batterien beinahe leer bei ungünstigen Lichtverhältnissen und verschmutzten Solarzellen > 2 Stk. Batterien CR2032 gemäss Bedienungsanleitung ersetzen
  • Die Sensoren können blockiert sein durch Gegenstände, Teile, Staub, Dreck oder durch den Körper des Schweissers > Umgebung / Handhabung prüfen

In anderen Fällen oder wenn das Problem nicht behoben werden kann, nicht weiterschweissen.

Die Kassette dunkelt nicht ab, auch wenn die Sensoren frei sind.

Mögliche Ursache / Feststellung:

  • Die Sensoren können blockiert sein durch Gegenstände, Teile, Staub, Dreck oder durch den Körper des Schweissers > Umgebung / Handhabung prüfen, Sensoren reinigen und Sensorsteg entfernen
  • Die Kassette funktioniert, nachdem sie starkem Licht ausgesetzt wurde. Das Problem kehrt aber während des Schweissens zurück > Für p420, b020,p330, e640, OSC: Aufladen durch Beleuchten mit starker Lampe während einigen Stunden. Restliche Produkte: Nicht mehr weiter schweissen, bitte kontaktieren Sie Ihren nächsten optrel Händler
  • Kassette im Schlafmodus > Kassette ca. 10 sec. dem Tageslicht aussetzen
  • optrel e680/e670/e650/p550/p530: Batterien leer > 2 Stk. Batterien CR2032 gem. Bedienungsanleitung ersetzen
  • Verschmutzte Solarzellen > Solarzellen reinigen

Andernfalls nicht weiterschweissen und den nächsten optrel Händler kontaktieren.

Die Kassette dunkelt ab, wird aber während dem Schweissen wieder hell.

Die Blendschutzkassette oder die Sensoren sind verspritzt

Mögliche Ursache / Feststellung:

  • Es wurde geschweisst ohne Vorsatzscheibe, dann keine Garantieleistung mehr

Fehlerbehebung:

  • Reinigen sie die Sensoren
  • Montieren Sie die Vorsatzscheibe

 

Allgemeine Fragen zum Gebläseatemschutzsystem von optrel

Wann soll oder muss ich ein e3000 Gebläseatemschutzsystem / PAPR benutzen?

Wenn immer möglich, sollte ein e3000 Frischluftsystem getragen werden. Durch eine Hallenabsaugung oder eine Arbeitsplatzabsaugung können niemals alle Schadstoffe in der Umgebungsluft entfernt werden.

Aus diesem Grund empfiehlt optrel immer die Verwendung eines Frischluftsystems. Beachten sie auch die regionalen Vorschriften der Arbeitsschutzbehörden in ihrem Land.

Kann man mit dem e3000 Gebläseatemschutzsystem in Behältern arbeiten? Was muss ich beachten?

Das Gerät darf in Behältern benutzt werden, solange eine genügende Sauerstoffkonzentration und die im Manual aufgelisteten Parameter eingehalten werden können. Das PAPR darf nicht eingesetzt werden:

  • in entzündlichen oder explosionsgefährdeten Atmosphären
  • bei zu geringem Sauerstoffgehalt der Atemluft (Europa: <17 %, Australien: <19 %) oder wenn eine so hohe Schadstoffkonzentration vorliegt, dass eine höhere Schutzklasse als TH3 (Europa und Australien) benötigt wird
  • bei Temperaturen unter -5 °C oder über +55 °C,
  • in Umgebungen, in denen unmittelbare Gefahr für Leben und Gesundheit besteht

Wenn Sie Fragen zur spezifischen Anwendung, Verwendung oder Eignung des e3000-Systems haben, wenden Sie sich bitte an den Kundendienst von optrel.

Wie ist die gesetzliche Grundlage zu der MAK bzw. erlaubte / max. zulässige Feinstaubgrenze am Arbeitsplatz?

Die Vorschriften unterscheiden sich von Land zu Land. Bitte kontaktieren sie die Behörde für Arbeitssicherheit in ihrem Land.

Gibt es für das Gebläseatemschutzsystem optrel e3000 auch einen Gasfilter?

optrel arbeitet an einer Gas-Lösung für das e3000. Momentan haben wir einen Partikelfilter und einen Geruchsfilter im Angebot für das e3000 System.

Gibt es auch ein Gebläseatemschutzsystem mit Kompressor von optrel?

Ein Compressed Air System ist bis Ende 2016 geplant.

Unter welche Klasse nach G26 wird das optrel Gebläseatemschutzsystem e3000 klassifiziert (G26 Atemschutzgeräteträger (AGT))?

Als Atemschutzgeräteträger (AGT) bezeichnet man Personen, die sowohl medizinisch als auch ausbildungsmäßig in der Lage sind, ein Atemschutzgerät zu tragen. Diese Geräte sollen bei der Arbeit oder Rettung verhindern, dass Atemgifte eingeatmet werden und ermöglichen, in einer Umgebungsatmosphäre ohne Sauerstoff zu arbeiten.

Es wird in folgende Gruppen unterteilt:

Gruppe 1: Gerätegewicht unter 3 kg mit einem Atemwiderstand < 5 mBar, z.B.: Partikelfiltermasken oder Geräte, die von außen über einen Schlauch mit Atemluft versorgt werden

Gruppe 2: Gerätegewicht unter 5 kg mit einem Atemwiderstand von 5-6 mBar, z.B.: Filtergeräte

Gruppe 3: Gerätegewicht über 5 kg mit einem Atemwiderstand < 6 mBar, z.B.: Pressluftatmer, Regenerationsgeräte.

Das e3000 Gebläseatemschutzsystem liegt in der G26-Gruppe 1

Kann mit dem e3000 Gebläseatemschutzsystem auch im Regen arbeiten?

Nein, das e3000 Gebläseatemschutzsystem eignet sich nicht für Arbeiten im Regen.

Gibt es Vorfilter für das Frischluftsystem?

Ja, sowohl für das e3000 System als auch für die e1100 Frischluftsysteme gibt es austauschbare Vorfilter.

Gibt es Geruchsfilter für das Frischluftsystem?

Ja, für das e3000 Frischluftgebläse ist ein optionaler Geruchsfilter zur Vermeidung unangenehmer Gerüche erhältlich.

Wie lange habe ich Garantie auf mein Frischluftsystem?

Sie erhalten 2 Jahre Garantie für das optrel e3000 Gebläseatemschutzsystem auf Material- oder Herstellfehler des Gebläses (ab Kaufdatum). Es besteht KEIN Garantieanspruch auf die Batterie und den Schlauch, wenn sie nicht auf Material- oder Fabrikationsfehler zurückzuführen sind.

Ist es möglich, Frischluftsysteme anderer Firmen an meinen PAPR Schweisshelm anzuschliessen?

Nein, das ist aus sicherheitstechnischen Gründen (Zertifizierung) nicht erlaubt und daher auch nicht möglich.

Ist das Frischluftsystem in anderen Farben verfügbar?

Das optrel Gebläseatemschutzsystem e3000 ist in grün und blau erhältlich.

Fehlerbehebung optrel Gebläseatemschutzsystem

Die LED der e1100 Batterie leuchtet nicht, wenn ich sie ans Ladegerät anschliesse.

Stellen Sie sicher dass das Ladegerät ans Stromnetz angeschlossen ist. Falls dies der Fall ist, liegt entweder ein Ladegerät- oder Batteriedefekt vor.

Die Batterie meines e3000 PAPR Systems fällt aus dem Gerät.

Die Batterie ist nicht richtig eingesetzt. Setzen Sie die Batterie gerade ein, drücken Sie sie herunter bis ein Klick hörbar ist. Falls dieser nicht hörbar ist, drücken Sie das schwarze Unterteil des Gebläses gegen die Batterie.

Das Gerät liefert keine Frischluft.

Mögliche Ursache / Feststellung: 

  • Die on/off Taste wurde nicht genug lange gedrückt > Drücken Sie die on/off Taste länger
  • Die on/off Taste wurde betätigt, ohne nach der letzten Betätigung mindestens 3 Sekunden (e3000)/ 5 Sekunden (e11000) gewartet zu haben > Warten Sie mindestens 3 Sekunden (e3000)/ 5 Sekunden (e1100) nach dem Ausschalten des Gerätes, bevor Sie das Gerät erneut einschalten
  • Die Batterie ist nicht eingesetzt > Setzen Sie die Batterie ein
  • Die Batterie ist nicht richtig eingesetzt > Drücken Sie die Batterie herunter
  • Die Batterie ist nicht geladen > Verbinden Sie das Ladegerät mit der Batterie und laden Sie die Batterie
  • Der Stecker des Gerätes ist schmutzig > Reinigen Sie den Stecker mit einem trockenen Lappen
  • Die on/off Taste ist defekt > Kontaktieren Sie Ihren optrel Händler
  • Die Batterie ist defekt > Kontaktieren Sie Ihren optrel Händler
  • Das Frischluftsystem ist defekt > Kontaktieren Sie Ihren optrel Händler

Die Batterie kann nicht geladen werden.

Mögliche Ursache / Feststellung:

  • Das Ladegerät ist nicht richtig in die Steckdose eingesteckt > Stecken Sie das Ladegerät richtig ein und überprüfen Sie die LED-Statusanzeige
  • Die Batterie ist nicht richtig mit dem Ladegerät verbunden > Überprüfen Sie die Verbindung der Batterie zum Ladegerät
  • Der Stecker des Ladegeräts ist schmutzig > Reinigen Sie den Stecker mit einem trockenen Lappen
  • Die Batterie ist defekt > Kontaktieren Sie Ihren optrel Händler
  • Das Ladegerät ist defekt > Kontaktieren Sie Ihren optrel Händler

Das Frischluftsystem kann nicht ausgeschaltet werden.

Mögliche Ursache / Feststellung:

  • Die on/off Taste wurde nicht genug lange gedrückt > Drücken Sie die on/off Taste länger
  • Die on/off Taste wurde betätigt, ohne nach der letzten Betätigung mindestens 3 Sekunden (e3000) / 5 Sekunden (e1100) gewartet zu haben > Warten Sie mindestens 3 Sekunden (e3000)/ 5 Sekunden (e1100) nach dem Einschalten des Gerätes, bevor Sie das Gerät ausschalten

Die Batterielaufzeit ist zu kurz.

Mögliche Ursache / Feststellung:

  • Der Filter ist verstopft > Wechseln Sie den Filter aus
  • Die Batterie ist defekt > Kontaktieren Sie Ihren optrel Händler
  • Das Ladegerät ist defekt > Kontaktieren Sie Ihren optrel Händler

Die Filter-Anzeige (rote LED) leuchtet

Mögliche Ursachen / Feststellung:

  • Der montierte Filter ist verstopft > Wechseln Sie den Filter aus
  • Der Schlauch ist geknickt > Überprüfen Sie den Schlauch
  • Der Schweisshelm ist nicht mit dem Schlauch verbunden > Überprüfen die Verbindung vom Helm zum Schlauch
  • Das Frischluftsystem ist nicht mit dem Schlauch verbunden > Überprüfen die Verbindung vom Frischluftsystem zum Schlauch
  • Der Filter ist nicht montiert > Überprüfen Sie ob ein Filter montiert ist

Die Batterie-Anzeige (rote LED) leuchtet.

Die Batterie ist fast leer, laden Sie die Batterie auf.

Das Gerät meldet einen Alarm, obwohl der eingesetzte Filter sauber ist und die Batterie richtig eingesetzt ist.

Der Filter ist nicht richtig montiert, drehen Sie den Filter ganz hinein.

Die Batterie kann nicht geladen werden.

Mögliche Ursache / Feststellung:

  • Das Ladegerät ist nicht richtig in die Steckdose eingesteckt > Stecken Sie das Ladegerät richtig ein und überprüfen Sie die LED-Statusanzeige
  • Die Batterie ist nicht richtig mit dem Ladegerät verbunden > Überprüfen Sie die Verbindung der Batterie zum Ladegerät
  • Der Stecker des Ladegeräts ist schmutzig > Reinigen Sie den Stecker mit einem trockenen Lappen
  • Die Batterie ist defekt > Kontaktieren Sie Ihren optrel Händler
  • Das Ladegerät ist defekt > Kontaktieren Sie Ihren optrel Händler